Kost the Ost / Alles für das Wohl des Volkes

Archiv | DDR-Getränke-Etiketten-Museum | Verein zur Dokumentation der DDR-Alltagskultur e.V.

Verein zur Dokumentation der DDR-Alltagskultur e.V.

Aufgaben / Ziele

Gegründet wurde der Verein zur Dokumentation der DDR-Alltagskultur e.V. am 8. April 1994 in Berlin. Er hat die Aufgabe, die Erforschung der Alltagskultur der DDR zu fördern, kollektive Ausstellungen der Mitglieder zu realisieren, Sammler von DDR-Zeitzeugnissen zusammenzubringen, den Austausch untereinander zu entwickeln und Publikationen zur kulturell-politischen Bildung zu erarbeiten. Aktive und Förder-Mitglieder bzw. Sammler von DDR-Sachzeugen sind jederzeit willkommen.

Vereinstreffen

Die Vereinsmitglieder treffen sich regelmäßig, um zu fachsimpeln, zu diskutieren, zu tauschen, zu bestaunen, zu verkaufen, zu verschenken, und zwar einmal im Quartal, am ersten Mittwoch, im Café Sibylle, Karl-Marx-Allee 72 (zwischen Strausberger Platz und Weberwiese), 10243 Berlin, 15-19 Uhr.

Jahreshauptversammlung mit Vorstandswahl am Mittwoch, 6. Dezember 2017 im Café Sibylle um 15 Uhr.

Die Treffen im Jahr 2018 finden statt am 7. März, 6. Juni, 5. September und 5. Dezember 2018.

Alle an DDR-Alltagskultur Interessierten (auch Nicht-Mitglieder) sind herzlich eingeladen.

Vorstand / Kontakt

Dem Vereinsvorstand gehören an: Wolfgang Wick (Vorsitzender, 03375 / 29 04 45), Martin Hartmann (0372 / 41 24 60 03) und Gerhard Leistikow (Kandidat, 03921 / 482 06 31).

Vereins-Register-Nr.: VR 15952 Nz

Kontoverbindung:
IBAN: DE11 1004 0000 0852 0579 00
BIC: COBADEFFXXX

Postanschrift:
Verein zur Dokumentation der DDR-Alltagskultur e.V.
Postfach 14 23
15703 Königs Wusterhausen